Hyaluron

Hyaluron bzw. die Hyaluronsäure, ist ein körpereigener Füllstoff, der unter der Haut, im Auge, aber auch in den Gelenken vorkommt. Es handelt sich um ein Polysaccharid (Zucker) das die Zellen umgibt und für den Aufbau und Erhalt des stabilen Hautnetzwerks sorgt. Für Hyaluron typisch ist seine Fähigkeit, eine große Menge Wasser aufzunehmen und zu speichern. Im Bereich der Lippen sorgt es auf diese Weise zum Beispiel dafür, dass diese prall und voll wirken. Gleichzeitig ist Hyaluron auch für die Erhaltung und Reparatur der Zellen verantwortlich.

Mit zunehmendem Alter produziert der Körper aber nicht mehr ausreichend Hyaluron, bzw. das bestehende Hyaluron wird abgebaut. Dies lässt die Haut erschlaffen, so dass es zu Faltenbildung und Mimikveränderung kommt. Ein Vorgang, der ganz natürlich und Teil des Alterungsprozess ist. Viele Menschen möchten sich diesem Alterungsprozess jedoch nicht allzu schnell unterwerfen. Dann kommt in minimalinvasiven ästhetischen Eingriffen das Hyaluron zum Einsatz – auch beim FaceLine | Ästhetikinstitut® in München.

Warum kann Hyaluron die Haut verjüngen?

 

Hyaluron ist dem Körper nicht fremd und wird daher, auch wenn es durch Spritzen unter die Haut gebracht wird, gut von diesem aufgenommen. Dort sorgt es dafür, dass die Haut gut durchfeuchtet (hydratisiert) wird. Sie gewinnt dadurch an Spannkraft und Falten werden gemindert.

In der ästhetischen Medizin steht uns Hyaluron in verschiedenen Konsistenzen von flüssig bis gelförmig zur Verfügung. Dadurch können flüssigere Produkte für die oberflächlichen, ersten Fältchen oder für die Lippenfältchen eingesetzt werden. Tiefere Falten können mit höher vernetzten, gelartigen Fillern sehr effektiv behandelt werden.

Übrigens: Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten können nahezu ausgeschlossen werden, da bei der Herstellung von Hyaluronsäure-Fillern (Füllstoffe) auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet wird.

Wann kann ich mit einem guten Ergebnis mit Hyaluron rechnen?

Je nach Einsatzgebiet ist ein positives Behandlungsergebnis mit Hyaluron sofort, oder nach einigen Tagen sichtbar. Die Hebung der Nasolabialfalte führt beispielsweise zu einem sofortigen Verjüngungseffekt.

Bei einer Unterspritzung von Zornesfalten sollten Sie je nach Befund und Tiefe der Falten mehr als eine Behandlungssitzung einplanen. In der Regel sind zwei oder drei Behandlungen notwendig, um ein gutes Ergebnis zu erlangen.

Wie lange hält eine Behandlung mit Hyaluron an?


Grundsätzlich ist kein Ergebnis der ästhetischen Medizin - vor allem dann, wenn es minimalinvasiv ist – von Dauer. Den Alterungsprozess können auch wir nicht aufhalten. Allerdings drehen wir ihn je nach Befund um einige Jahre zurück und häufig schreitet er nach dem Eingriff langsamer fort.

Nach dem Einbringen der Hyaluronsäure ist die Haltbarkeit am Ort stark abhängig von der regionalen Belastung durch Bewegung. Die Mindesthaltbarkeit liegt jedoch bei 6 Monaten. Selbstverständlich arbeiten wir ausschließlich mit Produkten renommierter Firmen.

Kombinationstherapie

Hyaluronsäure und Botulinumtoxin Typ A lassen sich sehr gut miteinander kombinieren.

 

Wenn Falten bereits tief ausgeprägt sind, empfiehlt es sich, zwei Wochen nach der Muskelentspannung durch Botulinumtoxin Typ A mit einem Hyaluronfiller nachzuarbeiten. Da die mimische Bewegung durch die Muskelentspannung unterbunden wird, bleibt der Filler exakt an der gewünschten Stelle und verlängert so das positive Ergebnis.  

Hersteller

Logo_Teoxane.png

FaceLine | in München

+49 89 2300 2785

Mo - Do 09:00–12:00  |  14:00–18:00    

Fr 08:00–14:00

  • Schwarz Instagram Icon